New Call-to-action

Verpackungsdesigner verstehen die Bedeutung von grafischer Gestaltung und Farbe im Bereich der Metallverpackungen. Visuelle Reize treiben Emotionen an und können eine zentrale Rolle bei der Kaufentscheidung der Verbraucher spielen. Laut einer Studie von Singh aus dem Jahr 2006 kann die Farbe allein bis zu 90% zur Entscheidung einer Person beitragen, ob ihr ein Produkt gefällt. Nachfolgend finden Sie wichtige Hinweise für Designer in Bezug auf die Schwerpunkte Design und Farbgebung.

Modernes Verpackungsdesign

Das Konzept der Hervorhebung von Design und Farbgebung von Metallverpackungen ist relativ neu in dem Sinne, dass dieses Wissen erst seit den 1950er Jahren mit dem Aufkommen des SB-Einzelhandels in das Marketing integriert wurde. Gleichzeitig wurden visuelle Reize von Vermarktern noch nicht umfassend untersucht. Die Verpackung hat einen langen Weg beginnend von braunem Geschenkpapier und Schnur zurückgelegt, jedoch können tiefere psychologische Studien zu einem besseren Verständnis der Reaktionen der Verbraucher auf visuelle Reize führen.

Schon immer wussten die Designer, dass Farbe ein wichtiger Kauffaktor ist. Die Frage ist, ob diese Wahrnehmung in einem Zielmarkt konsistent ist oder nicht. Um zu entscheiden, welche Farben am besten funktionieren, ist es am besten, begrenzte Tests mit verschiedenen Farben und Stichproben durchzuführen. Dabei ist es wichtig sich vor Augen zu führen, dass der Erfolg des Produkts nicht nur von der Gestaltung und Farbe der
Verpackung abhängt.

Visuelle Effekte des Brandings

Marketingexperten beziehen das Verpackungsdesign mittlerweile als strategischen Teil des Markenaufbaus in ihre Arbeit ein. Mit anderen Worten, die visuelle Attraktivität zieht den Verbraucher zunächst an das Produkt. Die grafische und farbliche Gestaltung der Verpackung beeinflusst die Kaufentscheidung während der Einkaufsszenarien im Geschäft. Faktoren wie Bildaufbau, Fotografie, Farbauswahl und Typografie führen zu einem ersten Eindruck beim Verbraucher. Eine Studie von Kauppinen-Räisänen aus dem Jahr 2014 ergab, dass Farbe eine außerordentlich wichtige Rolle spielt, wenn Menschen in Eile sind.

The Connotations of Colors in Daily Life and Marketing Color

Quelle: Behzad Mohebbi (2014)

Auffällige grafische Elemente sind notwendig, damit sich ein Produkt in einem Geschäft abhebt. Farbe ruft persönliche Emotionen hervor, die auf Erfahrung basieren. Diese Faktoren müssen in einer Zeit, in der Online-Shopping immer mehr zur Normalität wird und die Menschen mehr Zeit haben, Produkte online zu untersuchen, ernst genommen werden. Gleichzeitig gibt es vieles, was über die Reaktion der Menschen auf Farben und ästhetische Designs unbekannt ist, da es verschiedene Bewusstseinsebenen umfasst.

Manchmal basieren emotionale Reaktionen auf visuelle Reize auf unbewussten Faktoren. Oftmals können kulturelle Faktoren auf einer halbbewussten Ebene dazu beitragen, während persönliche Vorlieben und Erfahrungen bewusste Entscheidungen beeinflussen. Aufgrund dieser Komplexität müssen Vermarkter erkennen, dass die besten
Designlösungen auf mehreren Faktoren basieren. Um effektiv und attraktiv zu sein, muss das Verpackungsdesign durch einfache Handhabung in Kombination mit attraktivem Design, Farben und Formen beeinflusst werden.

Bevorzugte Farben

The Role of Graphics and Color in Metal packagingFarben können nicht nur entscheidende Faktoren für den Verbraucher sein, sie können auch eine dramatische Wirkung haben, wenn kontrastreiche Farben gleichzeitig dargestellt werden. Eine Studie von Bix, Seo und Sundar aus dem Jahr 2013 ergab, dass kontrastreiche Farben das Verbraucherverhalten und die Wahrnehmung der optischen Attraktivität und Qualität des Produkts beeinflussen können. Die Platzierung von visuellen Elementen spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der visuellen Attraktivität. Nachfolgend einige der wichtigsten Faktoren, die die bevorzugten Farben bestimmen:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Persönlichkeit
  • Verdienst
  • Ethik
  • Religion

Während jeder Einzelne seine individuellen Reaktionen auf bestimmte Farben entwickelt hat, ergab eine Crowley-Studie von 1993, dass Rot und Blau impulsive Käufe auslösen können. Bevor ein Vermarkter diese Beweise jedoch ernst nimmt, sollte er seine eigenen Tests mit verschiedenen Farben durchführen, um zu sehen, wie sich seine Ergebnisse vergleichen lassen. Selbst wenn die Farbreaktion vorhersehbar ist, muss der Vermarkter immer noch berücksichtigen, dass auch andere Faktoren die Kaufentscheidung mitbestimmen.

conotations of color

Source: Behzad Mohebbi (2014)

Schlussfolgerung

Die Verbraucher kaufen ein Produkt eher, wenn sie sich von dem Design und der Farbe der Metallverpackung angezogen fühlen. Designer müssen versuchen, einen Zielmarkt anzusprechen, der auf der Wahrnehmung von Farbe, Größe, Form und anderen visuellen Aspekten basiert. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Präferenzen und Wahrnehmungen der Farben je nach demografischer Entwicklung variieren.

Download

Haftungsausschluss:
Die Beiträge in diesem Blog-Bereich stellen nicht zwangsläufig die Positionen, Strategien oder Meinungen von Desjardin dar.

Referenzen und Literaturhinweise

Topics: Süsswaren, Pharma, Tee, Kaffee & Gewürze, Metall-Verpackungen, Gewürz-Dosen, Kaffee-Dosen, Kosmetik, Kaviar