New Call-to-action

Die Verpackung von Keksen und Süßwaren erfordert Kreativität und die Beachtung von Sicherheitsvorschriften und Verbraucherverhalten. Im Folgenden wird näher erläutert, worauf ein Designer von Lebensmittelverpackungen bei der Auswahl geeigneter Materialien achten sollte.

New Call-to-actionGängige Materialien zur Lebensmittelverpackung

  • Karton
  • Aluminium
  • Metall
  • Kunststoff
  • Glas

Aluminium-Folienverpackungen sind für die Konservierung von Lebensmitteln besonders geeignet, da sie verschiedene Formen annehmen und Lebensmittel vor Luft und anderen Umwelteinflüssen schützen können. Verschiedene Verpackungen aus Kartonagen und Trays werden häufig als Dekor verwendet, insbesondere für Premium-Schokoladen. Das dafür verwendete Folienmaterial ist flexibel und in verschiedenen Stärken erhältlich.

New Call-to-actionGlas ist beliebt, weil es starken Schutz bietet und auf viele verschiedene Arten geformt werden kann, auch wenn es im Versandprozess beschädigt werden kann. Beachten Sie jedoch, dass Glas Natriumhydroxid enthält und sich Spurenpartikel mit destilliertem Wasser im Behälter vermischen können, wenn sie länger als ein Jahr gelagert werden.

Kunststoff wird aufgrund von Kosten, Zweckmäßigkeit und glänzendem Aussehen häufig für Verpackungen verwendet, erzeugt aber auch eine Menge Abfall, der die Umweltverbände verärgert.
In der Regel muss das Essen nach dem Öffnen einer Plastikverpackung sofort verzehrt werden, es sei denn, es ist ein Zip-Verschluss enthalten.

Eines der großen Probleme mit Kunststoff, außer dass es toxisch ist, ist, dass es von anderen Chemikalien aufgenommen werden kann. Wenn Kunststoffe in natürliche Wasserkreisläufe gelangen, können sie von Fischen verzehrt werden, die beim Verzehr durch den Menschen Giftstoffe verbreiten. Einer der Gründe, warum einige Regierungen eine Verringerung der Plastikabfälle fordern, ist, dass sie beachtlich zur Zerstörung der Meereslebewesen beitragen.

Lebensmittelsicherheit als oberste Priorität

New Call-to-action

Die Produktsicherheit ist bei den Designern von Lebensmittelverpackungen oberstes Gebot. Die Lebensmittel müssen wochen- oder monatelang aufbewahrt werden, ohne den Inhalt zu beeinträchtigen. Die Verpackung muss Umwelteinflüssen wie Schmutz, Staub, Feuchtigkeit, Schimmel und Bakterien standhalten. Schon geringste Leckagen können zum Verderben von Lebensmitteln führen. Kunststoffe werden irgendwann schwächer, während Metalle eine dauerhaftere Haltbarkeit gewährleisten. Metalle eignen sich aufgrund ihres starken, unzerbrechlichen Materials gut für Lebensmittelverpackungen.

Jedes Lebensmittel, das schnell oxidiert, benötigt eine luftdichte Verpackung. Frische Produkte lassen sich gut mit dünnen Folien konservieren. Blechdosen haben eine geringe Toxizität und sind nicht anfällig für Rost oder Korrosion. Zusammen mit anderen Metallen bieten Zinn und Aluminium den wirksamsten Schutz vor Verunreinigungen. Auch die Aufbewahrung von Lebensmitteln bei der richtigen Temperatur ist wichtig für die Gesundheit.

Wachsende Akzeptanz des Nachhaltigkeitsbegriffs

Einer der Gründe, warum sich die Lebensmittelhändler für Nachhaltigkeit einsetzen wollen, ist, dass die Verbraucher zunehmend umweltbewusste Entscheidungen treffen. Die Menschen lesen mehr über die Umwelt und wollen Teil der Lösung und nicht des Problems sein. Die Verpackungsindustrie nimmt die soziale Verantwortung der Unternehmen zunehmend wahr, indem sie nachhaltigere Produkte und Verpackungen entwickelt. Das trägt dazu bei, das Vertrauen der Verbraucher zu stärken, indem man allgemeine Werte teilt.

Recycelbare Materialien wie Weißblech und Aluminium haben sich bei den Lebensmittelherstellern durchgesetzt. Beide Materialien sind immer wieder verwendbar und flexibel genug, um einer Vielzahl von Formen und Größen gerecht zu werden. Der Grund, warum Verpackungen eine Rolle spielen, ist, dass sie mit visueller Stimulation übereinstimmen. Große Verpackungen kommunizieren andere Werte als kleine Verpackungen, ebenso wie ungewöhnliche Formen für den Verbraucher als besonders empfunden werden, im Vergleich zu herkömmlichen Formen.

Sowohl Weißblech als auch Aluminium können schnell und kostengünstig in Serie hergestellt werden. Weißblech kann für verschiedene Arten von luftdichten Deckeln auf Aluminiumdosen verwendet werden und beide sind viel zuverlässiger als Plastiktüten, wenn es um den Schutz des Produkts im Versandprozess geht. Die größtmögliche Verlängerung der Haltbarkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Einzelhandels- und Nachhaltigkeitsplanung. Nachhaltigkeit lässt sich auf vielfältige Weise messen, auch in Bezug auf die Qualität. Sowohl Aluminium als auch Zinn können ohne Qualitätsverlust endlos oft recycelt werden.

Flüssigkeiten und Pulver können auf vielfältige Weise verpackt werden, was flexible Materialien wie Aluminium praxistauglich macht. Aluminium ist ein beliebtes Verpackungsmaterial in der Getränkeindustrie, da es die höchste Recyclingrate unter allen anderen Verpackungsmaterialien aufweist.

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Das Einsparen von Kosten bei der Sicherheit von Lebensmittelverpackungen kann zu hohen Bußgeldern führen, die von Regulierungsbehörden der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union erlassen werden. Die Etikettierung muss nicht nur korrekt sein und eine irreführende Ausdrucksweise vermeiden, sie muss auch spezifische Informationen über das Produkt und den Hersteller enthalten. Der Hauptgrund für Verpackungsvorschriften ist der Schutz des Verbrauchers vor der Aufnahme von verdorbenen Lebensmitteln, die gesundheitliche Gefahren verursachen könnten. Für Lebensmittelhändler ist es wichtig, ihren Ruf zu schützen, da massive Rückrufaktionen das Image eines Unternehmens schädigen können.

Hinweise zum Verpackungsmaterial

  • chemische Zusammensetzung des Lebensmittels
  • ästhetische Werte
  • Form, Größe, Gewicht und Kapazität
  • hitzebeständige Eigenschaften
  • Art der AufbringungSchlussfolgerung

Verpackungen sind zu einer Form des Brandings in der modernen Konsumwelt geworden. Daher müssen sie auffällig genug sein, um sich im Einzelhandel hervorzuheben und gleichzeitig die Anforderungen an Lebensmittelsicherheit und Haltbarkeit erfüllen.

New Call-to-action

Topics: Süsswaren, Luxus-Verpackungen, Pharma, Tee, Kaffee & Gewürze, Metall-Verpackungen, Private Label Kosmetik, Gewürz-Dosen, Kaffee-Dosen, Kosmetik, Kaviar