New Call-to-action

Die Neueinführung eines früheren Produkts kann erfolgreich sein, wenn der Verbesserung von Einschränkungen und Ineffizienzen im ersten Anlauf mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die Verwendung eines modifizierten Verpackungskonzepts ist eine ideale Möglichkeit, ein bestehendes Produkt wieder als Neuheit erscheinen zu lassen. Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die beim Relaunch eines Produkts in einer neuen Verpackung zu beachten sind. 

Was Verpackungen für Verbraucher bedeuten

Die Verbraucher mögen Bequemlichkeit zu einem unwiderstehlichen Preis, können sich aber auch vom Design beeinflussen lassen. Je mehr ein Design eine emotionale Bindung mit dem Verbraucher hervorruft, desto größer ist die Chance, dass er es kauft. 

Die extrinsischen Merkmale eines Produkts sind einfach Preis, Verpackung und Marke. Die wichtigste physische Einheit ist die Verpackung, die so funktionieren muss, dass sie sowohl den logistischen als auch den Marketingbedürfnissen gerecht wird. In jedem Fall sollten die Daten in Verbindung mit dem Hersteller, dem Designer und dem Verbraucher analysiert werden, um ein tieferes Verständnis dafür zu gewinnen, warum Verbraucher von bestimmten Marken angezogen werden. Die wesentlichen Elemente der Verpackung sind Grafik, Farbe, Form, Größe, Material und Produktinformationen. 

Ein wichtiger Punkt, der im Marketing leicht übersehen werden kann, ist, dass jeder einzelne Verbraucher in seiner Reaktion auf Designelemente wie Farbe einzigartig ist. Gleichzeitig lässt sich vorhersagen, dass eine bestimmte Anzahl von Verbrauchern helle Farben wie Rot und Orange mit lebhafter Energie assoziieren wird, während Grün und Blau eher mit Entspannung gleichgesetzt werden. 

Inanspruchnahme eines externen Beraters

Einige Unternehmen sind in der Lage, ihre Verpackungsstrategien durch Outsourcing an ein Beratungsunternehmen im Bereich Grafikdesign voranzutreiben. Bei vielen Unternehmen wird der Weg zum Erfolg durch die Zusammenarbeit mit einem Mentor beschritten, der verschiedene Märkte studiert und weiß, welche Hebel man ansetzen muss, um Marktbewusstsein und Störungen zu schaffen. Wenn es um Lebensmittelverpackungen geht, müssen Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der die bestehenden Verpackungsmethoden und die Gesetze bereits kennt. Von dort aus kann ein Designer innerhalb eines praktischen Rahmens nach Innovation streben. 

Ein Berater, der die Geschichte der Lebensmittelverpackung kennt und weiß, wo Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung bestehen, kann einem Lebensmittelunternehmen helfen, einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Eine entscheidende Fähigkeit, über die ein erfolgreicher Designberater verfügen muss, ist die Konzentration darauf, wie er einem Kunden helfen kann, seinen Marktanteil zu verbessern, indem er neue Ideen entwickelt, die das Einkaufen bequemer oder überzeugender machen. 

Verpackungstrends erregen Aufmerksamkeit

Ein beliebter Verpackungstrend, den die Verbraucher weiterhin befürworten, ist die multifunktionale Einsetzbarkeit von Verpackungen. Je mehr Nutzen Sie einer Verpackung beimessen können, desto mehr werden die Verbraucher wahrscheinlich bemerken, wie z.B. die Wiederverwendbarkeit, Flexibilität und einfache Einwegmöglichkeit.

Eine Primärverpackung sollte das Lebensmittel schützen, während eine Sekundärverpackung die Primärverpackung schützt. Denken Sie daran, dass die Verbraucher diese Verpackungen als Teil des Produkts wahrnehmen, wie eine Studie von Underwood, Klein und Burke aus dem Jahr 2001 nahe legt. Die Forscher schrieben, dass die für den Verbraucher wichtigsten extrinsischen Elemente eines Lebensmittelprodukts Preis, Marke und Verpackung sind. 

Grafische Elemente und Produktinformationen sind zwei grundlegende Designfaktoren, die die Wahrnehmung der Verpackung durch den Verbraucher beeinflussen. Wichtige grafische Elemente sind die Farbe und die Platzierung der visuellen Zeichen, die einen großen Einfluss auf das Bewusstsein der Verbraucher haben. Diese Elemente treiben die emotionale Seite des Gehirns an, während Produktinformationen die logische Seite des Gehirns speisen. Grafische Formen und strukturelle Komponenten sind entscheidend, um die Aufmerksamkeit des Käufers zu fesseln. 

Die Verbraucher beginnen auch, auf das Material der Verpackung sowie auf die Inhaltsstoffe der Produkte zu achten. Sie wollen wissen, dass sie nicht zur Umweltzerstörung oder zum Abfall beitragen, daher ist es ratsam, nachhaltige Verpackungsmaterialien zu verwenden. Einkäufer auf der ganzen Welt suchen zunehmend nach Verpackungen, die umweltfreundlich und erschwinglich sind und recycelt werden können. 

Das MAYA-Prinzip, das für "most advanced yet acceptable" steht, ist seit den frühen 1950er Jahren Teil der Verpackungsphilosophie. Es besagt, dass ein neues Produktdesign nicht zu sehr vom ursprünglichen Design abgewandelt werden sollte. Wenn die neue Verpackung zu radikal anders ist, kann es für den Verbraucher schwierig sein, sie zu finden. Minimale Verpackungsänderungen werden von großen Lebensmittelherstellern oft bevorzugt, um mit den bisherigen Investitionen in den Markenaufbau Schritt zu halten. 

Schlussfolgerung

Manchmal kann ein Produkt, das beim ersten Mal ein Misserfolg war, beim erneuten Mal mit einem wirkungsvolleren Verpackungsdesign ein Erfolg werden. Der Schlüssel liegt für Designer darin, von den Verbrauchern zu erfahren, welche Assoziationen sie mit dem Produkt haben, und dies im Verpackungsdesign widerzuspiegeln. 

Download

New Call-to-action

Topics: Metall-Verpackungen, Verpackungs-Design, Schmuckdosen, Promotionsdosen, Geschenk-Dosen