New Call-to-action

Die Popularität und Nachfrage nach Metallverpackungen wächst, angetrieben von wirtschaftlichen und sozialen Faktoren sowie dem Umweltbewusstsein auf der ganzen Welt. Der Hauptantriebssektor der Nachfrage ist die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Dosen bleiben gefragt

Von allen Arten von Metallverpackungen wie Dosen, Flakons, Kisten, Verschlüssen und Kappen, sind Dosen seit jeher die beliebtesten. Dieser Trend wird sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Es wird erwartet, dass der globale Dosenmarkt bis 2026 um 4,8% wachsen und einen Wert von 101.993 Mio. USD haben wird. Weiterhin wird erwartet, dass die zweiteilige Dose das größte Nachfragewachstum aufweist, gefolgt von der dreiteiligen Dose.

Aluminium, Zinn und Stahl sind die beliebtesten Metalle für die Herstellung von Dosen und machen ein Drittel aller Metallverpackungen aus. Es wird erwartet, dass Aluminium das Material ist, das in Zukunft am häufigsten für die Herstellung von Dosen verwendet wird.

Neue Marktsegmente

Obwohl Dosen von großer Bedeutung sind, hat die Aluminiumverpackungsindustrie durch Wachstum aus nicht-traditionellen Marktsegmenten einen Aufschwung erfahren. Aluminium-Schraubverschlüsse werden in den Weinmärkten immer beliebter. Sie sind heute der beliebteste aller Weinverschlüsse und werden für 30% der Weinflaschen verwendet. Dieser Trend ist besonders ausgeprägt in den größten Weinmärkten der Welt - Europa und den USA. Der aufkommende Trend wird von einer Vorliebe für Komfort getragen, da junge Menschen Aluminium-Schraubverschlüsse bevorzugen, weil sie sich leicht öffnen und wieder verschließen lassen.

Unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten

Dosen werden häufig für Lebensmittel, Getränke, Kosmetika, Arzneimittel, Farben usw. verwendet. Während die Hauptnachfrage auf globaler Ebene der Lebensmittel- und Getränkebereich ist, gibt es regionale Unterschiede. In Nord- und Lateinamerika, Europa und Japan werden Dosen hauptsächlich für Getränke und verarbeitete Lebensmittel verwendet. Während im asiatisch-pazifischen Raum mit Ausnahme von Japan (APEJ) Dosen zur Verpackung von Öl verwendet werden, ist sie im Mittleren Osten für Non-Food-Anwendungen wie Kosmetika, Arzneimittel und Industrieprodukte bestimmt.

Es wird erwartet, dass APEJ bis 2022 der führende Markt für Dosen sein wird und einen Wert von 27.456 Millionen US-Dollar hat.

Ausbau des globalen Lebensmittel- und Getränkesektors

Es ist die weltweit steigende Nachfrage nach fertigen und verpackten Lebensmitteln und Getränken, insbesondere nach alkoholischen und alkoholfreien Getränken, die neue Märkte für Metalldosen schafft.  

Aufstrebende globale Märkte

Die USA waren und sind der größte Markt für Metallverpackungen. Ein Anstieg des verfügbaren Einkommens und der Urbanisierung in vielen Entwicklungsländern auf der ganzen Welt, insbesondere im asiatisch-pazifischen Raum, ist jedoch der Grund für die steigende Nachfrage nach verpackten Lebensmitteln und Getränken. China, Indien und Brasilien sind Länder, in denen die Nachfrage nach Konserven zu einem verstärkten Einsatz von Metallverpackungen führt. Bis 2022 wird China voraussichtlich der größte Markt für Konserven und damit Dosen sein.

Europa im Fokus

Europa ist bekannt für seine sichere Lebensmittelproduktion und ein wichtiger Exporteur von Lebensmitteln und Spezialitäten, die in anderen Ländern beliebt sind. Die Lebensmittelausfuhren aus Europa haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Darüber hinaus unterstützen der gemeinsame Markt und die gemeinsamen EU-Politiken den einfachen Warenverkehr innerhalb Europas, gewährleisten eine effiziente Lebensmittel-Versorgungskette und einen verbesserten Zugang zu den Märkten. Die Marktdurchdringung des Lebensmittel-, Getränke- und alkoholischen Getränkemarktes in Europa selbst wird voraussichtlich von 12% im Jahr 2018 auf 16% bis 2022 steigen. Auch wenn diese Zahlen frische Lebensmittel beinhalten, gibt es genügend Spielraum für eine Zunahme der Metallverpackungen, insbesondere bei Getränken. Bis 2022 soll der Lebensmittel- und Getränkemarkt 38.699 Mio. USD erreichen, was einem Umsatzplus von 8,7% gegenüber 2018 entspricht.

All diese Steigerungen im Lebensmittel- und Getränkebereich werden die Nachfrage nach Metallverpackungen ankurbeln, da die EU Aluminiumverpackungen fördert, um eine Kreislaufwirtschaft zu erreichen.

Umweltaspekte

Aluminiumdosen gelten im Vergleich zu Kunststoffen, deren Entsorgung erhebliche globale Herausforderungen mit sich bringt, als umweltfreundlicher mit einer Recyclingquote in Europa von über 70%. Darüber hinaus hat der chemische Transfer aus Lebensmittel- und Wasserbehältern aus Kunststoff sowie die innere Kunststoffbeschichtung in Dosen aufgrund ihrer potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen auf den Menschen erhebliche Bedenken ausgelöst.

Unternehmen versuchen, sich gegen den Wettbewerb durch den Aufbau einer Marke durchzusetzen, die für Nachhaltigkeit steht. Diese Unternehmen entfernen sich von Kunststoffen und verwenden stattdessen neue Metalldosen mit gesunden Innenbeschichtungen. Beispielsweise entscheiden sich die Industrien, die in den nordischen Ländern Wasser verkaufen, für Metalldosen, da sie gesünder und umweltfreundlicher sind.

Ein positiver Kreislauf

Verpackungen aus Aluminium, Zinn und Stahl werden auf allen Ebenen der Wirtschaft immer beliebter, vom Verbraucher über die Produkthersteller bis hin zur Verpackungsindustrie. Mit der steigenden Nachfrage nach gesunden Metallverpackungen steigt auch die Investitionssumme für Innovationen in diesem Bereich. Dies wiederum kann Verpackungsmaterial produzieren, das den Bedürfnissen und dem Geschmack der Verbraucher entspricht und zudem umweltfreundlich ist.

Download

Referenzen

Topics: Süsswaren, Pharma, Tee, Kaffee & Gewürze, Private Label Kosmetik, Gewürz-Dosen, Kaffee-Dosen, Nachhaltigkeit, Kosmetik