New Call-to-action

Was bedeutet es für ein Unternehmen, gesellschaftlich verantwortungsbewusst zu sein? Da dies verschiedene Varianten sein können, ist es meiner Meinung nach einfacher zu diskutieren, was ein Unternehmen gesellschaftlich nicht verantwortlich macht. Ein Unternehmen, das sich nicht um seine Mitarbeiter, die Gesellschaft und seine soziale Verantwortung kümmert, fällt in diese Kategorie. Dies wird in vielerlei Hinsicht deutlich, wie beispielsweise schlechte Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter oder unzulässige Werbung für die Verbraucher. Viele Arten von Unternehmen können diese Probleme aufweisen, vor allem aber sind sie in produzierenden Betrieben häufig anzutreffen. So wird in der Bekleidungsindustrie ein großer Teil der Kleidung noch immer in Fabriken mit ungünstigen Arbeitsbedingungen hergestellt [6]. Die Verpackungsindustrie gehört gehört ebenfalls zu dieser Kategorie, weshalb es entscheidend ist, dass sich diese Unternehmen bewusst sind, was soziale Verantwortung ist, welche Bedeutung sie hat und warum sie von essentieller Bedeutung ist. Genau deswegen haben in den letzten 20 Jahren viele Verpackungsunternehmen hart daran gearbeitet, ihre Verpackungen auf sozial verantwortungsvolle Weise zu produzieren.

Ein sozial verantwortliches Unternehmen versteht sich als ein solches, bei dem sowohl der Kunde als auch das Wohl der Gesellschaft nachhaltig erhalten oder verbessert wird. Dies sollte sowohl die Vorbeugung von Schäden als auch das Leisten von Gutem umfassen. Ein weiteres Beispiel für ein sozial verantwortliches Unternehmen ist, dass es sich nicht nur auf kurzfristige Gewinne konzentriert, sondern auch auf seine langfristigen positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft. Unternehmen können dies durch vier verschiedene Bereiche in einer Gesellschaft tun: Philanthropie, Ethik, Wirtschaft und Recht. [1,2,3]

Download Ebook 2In der Verpackungsindustrie sind sich Unternehmen der sozialen Verantwortung bewusst. Wir nennen Verpackungen, die sie produzieren, gesellschaftlich vertretbare Verpackungen. Diese Unternehmen berücksichtigen bei der Gestaltung und Herstellung ihrer Produkte die vier Bereiche der sozialen Verantwortung. Einer der häufigsten Faktoren dafür ist die ökologische Nachhaltigkeit. Unternehmen erfüllen dies in der Regel durch die Herstellung von Verpackungen aus erneuerbaren/recycelbaren Ressourcen, materialeffiziente Verpackungen oder die Nutzung erneuerbarer Energiequellen. Unternehmen, die auf ökologische Nachhaltigkeit setzen, beeinflussen die Umwelt positiv und schaffen langfristige Auswirkungen, die ihren lokalen Gemeinschaften durch ethische und wirtschaftliche Mittel zugute kommen. Ein weiterer Aspekt im Bereich Social Responsible Packaging ist die Nutzung lokaler Ressourcen. Unternehmen, die ihre Materialien lokal beziehen, unterstützen ihre Kommunen bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und reduzieren den Energieverbrauch für die Produktion. Dies bietet den Gemeinden einen wirtschaftlichen Nutzen und ethische Vorteile durch den Schutz der Umwelt und die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung. Im Hinblick auf die Philanthropie haben einige Verpackungsunternehmen begonnen, einen Teil ihrer Gewinne für Bildung und Gemeindeverbesserung zu spenden.

Andere Verpackungsunternehmen spenden eine Geldsumme an Wohltätigkeitsorganisationen für jedes verkaufte Produkt. Dies ist besonders positiv, da es die Entwicklung der zukünftigen Generation fördert. Der letzte Aspekt der sozialen Verantwortung bezieht sich auf Gesetze und Regierungen. Dies zeigt sich in Unternehmen, die sich für positive Veränderungen in der Regierungspolitik einsetzen. Das wird bei von Unternehmen mit Blick auf eine umweltfreundliche Politik beobachtet.

New Call-to-actionEin Beispiel dafür ist der Papierverpackungshersteller GWP, der als eines der ersten Unternehmen nach der ISO 14000-Richtlinie akkreditiert wurde, die integraler Bestandteil des Umweltmanagementsystems der EU ist. Verbraucher, die Produkte kaufen, die von diesen Unternehmen verpackt werden, unterstützen die positive Gesetzgebung, der derartige Unternehmen folgen [7,8].

Ein großartiges Beispiel für ein sozial verantwortliches Konzept, das allen vier Bereichen der Gesellschaft zugute kommt, ist die von Coca Cola entwickelte PlantBottle. Dies ist ein Projekt von CocaCola, bei dem die Kunststoffflaschen durch Flaschen aus pflanzlichen Materialien ersetzt werden. Es ist derzeit teurer, eine pflanzliche Flasche herzustellen als eine typische Kunststoffflasche, aber Coca Cola hat bestätigt, dass es der erste Schritt zur Erreichung ihres Ziels einer nachhaltigen Flaschenproduktion ist. Darüber hinaus hoffen sie, Einfluss auf eine nachhaltige Veränderung im übrigen Markt zu nehmen. Diese Flaschen erfüllen die ethischen und philanthropischen Anforderungen an eine verantwortungsvolle Verpackung, indem sie den typischen ökologischen Fußabdruck von Kunststoffen drastisch reduzieren und somit den Klimawandel begrenzen. Wirtschaftlich gesehen ermöglichen diese Flaschen zusätzliche Produktionsaufträge und können mit der Zeit billiger produziert werden als die derzeit verwendeten Flaschen. Schließlich erfüllt Coca Colas Pionierarbeit bei diesem Projekt als Hoffnung auf Einfluss auf andere Kunststoffflaschenhersteller die Anforderungen an die gesetzliche soziale Verantwortung. [9]

Über die Verpackungsindustrie hinaus setzen viele andere Unternehmen inzwischen soziale Verantwortung als Priorität und tragen sie als Zeichen des Stolzes. Unternehmen wie Patagonia legen Wert darauf, Standards zu setzen und die Arbeitsbedingungen in ihren Fabriken zu überwachen. Ben und Jerry's setzt 7,5% ihres jährlichen Gewinns für die Philanthropie ein. Die Walt Disney Company ermutigt ihre Mitarbeiter, Zeit für lokale Gemeindeorganisationen zu investieren und hat seit 2012 2,9 Millionen Freiwilligenstunden geleistet. Apple produziert heute 99% seiner Verpackungen aus Recyclingpapier. Diese Unternehmen sind alle große, erfolgreiche Unternehmen, die ihre Branchen anführen [4,5]. Sie gedeihen weiterhin, auch wenn Zeit und Geld eingesetzt wird, um ihren Mitarbeitern und der Gemeinschaft zu helfen. Die Produkte, die sie produzieren, können als sozial verantwortlich angesehen werden.

Unternehmerische soziale Verantwortung ist entscheidend für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung. Die wachsende Weltbevölkerung und die Belastung der Umwelt erfordern, dass sich Unternehmen stärker in ihre lokalen Gemeinschaften und Umgebungen einbringen. Die Verpackungsindustrie ist sehr groß und spielt eine wichtige Rolle auf der internationalen Bühne. Durch Unternehmen, die sozial verantwortliche Verpackungen herstellenwird die Botschaft vermittelt, dass sie an eine lange, nachhaltige Zukunft für kommende Generationen glauben.

Download

Referenzen

[1] “Do Consumers Expect Companies to be Socially Responsible? The Impact of Corporate Social Responsibility on Buying Behavior, Lois Mohr and Deborah Webber, Journal of Consumer Affairs. Vol. 35, No.1, 2001.

[2] "Social Responsibility (2019)", Akhilesh Ganti.

[3] "Corporate Social Responsibility (CSR) (2019)"James Chen.

[4] "About Desjardins"(abgerufen April 2019), Desjardins.

[5] "Top 20 Corporate Social Responsibility Initiatives for 2017 (2017)", Nupur Vilas.

[6] "10 Companies That Still Use Child Labour (2019)", Siôn Phillpott.

[7] “Ethics and Altruism: What Constitutes Socially Responsible Design? (2010)”, Cooper.R , Design Management Review, 16: 10-18.

[8] "Environmentally Friendly Packaging" (abgerufen April 2019), GWP Group.

[9] "Coca-Cola Company introduces bioplastic bottle (2009)", Smart Packaging.

Topics: Verpackungs-Design, Nachhaltigkeit