Ein Überblick: Wichtige Regeln für ein erfolgreiches Verpackungsdesign

by Alex Cosper on June 11, 2022

Ein Verpackungsdesigner muss einen gemeinschaftlichen Prozess verfolgen, um den Kunden zufrieden zu stellen. Das Gespräch mit dem Kunden hilft, den kreativen Prozess in Gang zu bringen. Die folgenden entscheidenden Schritte stellen sicher, dass das Projekt mit den Erwartungen und Bedürfnissen des Kunden übereinstimmt.

Kennen Sie das Produkt

Ein Teil der kreativen Entwicklungsphase des Verpackungsdesigns besteht darin, Informationen über das Produkt zu sammeln und zu verstehen, welche Funktionen es hat und warum die Kunden es haben wollen. Das Studium der Hauptvorteile des Produkts hilft, den kreativen Weg mit einer klaren Vorstellung von seinem Alleinstellungsmerkmal zu ebnen. Dieses Wissen hilft bei der Formulierung von Schlagwörtern und der Festlegung eines angemessenen emotionalen Tons für die visuellen Darstellungen.

Den Zielmarkt anvisieren

Der Designer sollte eine lebendige Vorstellung davon haben, wer die Zielgruppe für das Produktpaket ist, das er entwickelt. Die Kenntnis grundlegender demografischer Daten wie Alter, Geschlecht, Einkommen und Bildungsniveau ist hilfreich, wenn es darum geht, mit visuellen Mitteln zu kommunizieren. Wenn die Zielgruppe junge Kinder sind, wird die Verpackung wahrscheinlich farbenfroher sein und lustige Botschaften enthalten. Für die erfahreneren, versierten erwachsenen Käufer, die Wert auf Authentizität legen, kann das Design einen eher minimalistischen Ansatz verfolgen.

New Call-to-action

Identifizieren Sie die Einzigartigkeit des Produkts

Eine große Herausforderung für den Designer besteht darin, die Einzigartigkeit des Produkts auf einem begrenzten Raum zu vermitteln. Durch Gespräche und Brainstorming mit dem Kunden kann der Designer das Produkt oder die Marke angemessen positionieren. Bei der Entwicklung eines Slogans für ein Lebensmittelprodukt ist es hilfreich, wenn der Designer die Zutaten kennt, die die Einzigartigkeit des Produkts ausmachen. Der Designer sollte die Werte berücksichtigen, durch die sich die Marke von der Konkurrenz abhebt.

Stellen Sie visuelle Intelligenz bereit

Bei einem typischen Verpackungsdesign entfallen 70 Prozent der visuellen Fläche auf Grafiken, während der Text den Rest des Platzes einnimmt. Die Verpackung vermittelt dem Verbraucher visuelle Informationen, die auf Form, Größe, Farbe, Ton und Grafik basieren. Das Layout von Grafiken und Text kann zur Markenbekanntheit beitragen. Die Entwicklung von Farbschemata, die die emotionale Anziehungskraft des Produkts einfangen, ist besonders wichtig.

Lassen Sie kreative Ergebnisse anerkennen

Die wichtigste Phase des Designprozesses ist die Genehmigung des Kunden für ein Mockup, das dem endgültigen Artwork (FA) ähnelt. In dieser Phase möchte der Kunde möglicherweise Änderungen vornehmen, z. B. den Text bearbeiten oder die Platzierung von Designelementen überdenken.

Schlussfolgerung

Der Prozess der Entwicklung von Produktverpackungen basiert in hohem Maße auf Faktoren wie Produktkenntnis, Verständnis des Zielmarktes und der Attraktivität des Produkts. Letztendlich muss das Design dem Zweck des Produkts in den Köpfen der Verbraucher entsprechen.

New Call-to-action

Referenzen

[1]  More articles on "Packaging design (2016-2020)", by Alex Cosper

[2] "Opportunities for Sustainable Packaging Design (2015)" , by Yoon Choi, Dan Lockton , Clare Brass  and John Stevens 

New call-to-action